Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

577 Einträge

  • Herr Stegner

    Sehr geehrte Mitarbeiter des VVO,

    Seit nunmehr einer Woche informiert ein Aushang am Fahrstuhl des Gleises 3 und 4 am Bahnhof Mitte darüber, daß Wartungsarbeiten stattfinden bzw. Störungen behoben werden. In jenem Zeitraum ist jedoch keinerlei Aktivität diesbezüglich festgestellt worden. Gibt es seitens der DB Station und Service schon eine etwaige Terminangabe, ab welcher Kalenderwoche der Fahrstuhl wieder zur Verfügung steht?

    Mit freundlichen Grüßen

    VVO

    Hallo Herr Stegner,

    die Reparatur des Aufzuges in Dresden-Mitte hat sich aufgrund einer Ersatzteilbeschaffung leider verzögert. Seit dem 16.09.2019 ist der Aufzug wieder in Betrieb.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • godeck

    es ist die reinste Katastrophe s bahn fällt entweder aus oder fährt verspätet.aber die Fahrpreise regelmäßig erhöhen das ist das einzige was bei der bahn funktioniert

  • Johannes

    Öffentliche Verkehrsmittel sind leider auch Abbild der Gesellschaft. Insofern ist es nie auszuschließen, dass in Zügen Alkohol konsumiert wird, lautstark Heavymetal gehört wird und am Ende das Bier in Strömen über den Fußboden läuft. So geschehen am 07.09.2019 in der U28 zwischen Decin (ab 20.41 Uhr) und Bad Schandau. Der Zugbegleiter schritt nicht ein, was man sicherlich irgendwie nachvollziehen kann.
    Ich bitte Sie trotzdem, internsiv über ein generelles Alkoholverbot nachzudenken sowie problematische Züge mit einem resoluten Wachschutz zu begleiten.

    VVO

    Hallo Johannes,

    an dieser Stelle sei auf den § 4 der einheitlichen Beförderungsbedingungen hingewiesen:

    "(1) Fahrgäste haben sich bei Benutzung der Betriebsanlagen und Fahrzeuge so zu verhalten, wie es die Sicherheit und Ordnung des Betriebs, ihre eigene Sicherheit und die Rücksicht auf andere Personen gebieten. Anweisungen des Betriebspersonals sind zu folgen. [...]
    (3) Den Fahrgästen ist es nicht gestattet, in Verkehrsmitteln offene, zum sofortigen Verbrauch bestimmte Nahrungsmittel und Getränke mitzunehmen, die zur Verunreinigung von Kleidungsstücken der Fahrgäste und der Wageneinrichtung führen können."

    Der Zugbegleiter kann sich also auf oben genannten Paragraphen berufen und entsprechend handeln, da er Hausrecht hat.
    Wir werden dieses Thema daher in den nächsten Mitarbeiterschulungen noch einmal aufgreifen.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • V. Bimštejn

    Heute sah ich einen Bus, vorn ein Zettel aus Papier "SEV im Auftrag der Städtebahn Sachsen". Dazu habe ich zwei Fragen:
    1. Wie kann eine Firma, die insolvent ist, irgend welche Aufträge geben?
    2. Warum kommen die Busse sonst wo her, Nummernschild aus Wolfsburg?

    VVO

    Hallo Herr Bimstejn,

    mit der Betriebseinstellung der Städtebahn und der nachfolgend angemeldeten Insolvenz hatte zunächst der VVO die Konzeption und Bestellung der Ersatzverkehre übernommen. Wegen des hohen Umfangs der zu erbringenden Verkehre ist es nicht möglich, dass diese ausschließlich von den Partnerverkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe erbracht werden. So viele zusätzliche Busse und Fahrer stehen schlicht nicht zur Verfügung. Deswegen müssen wir bzw. die beauftragten Busunternehmen auch auf Busunternehmen aus entfernteren Regionen zurückgreifen.

    Der Insolvenzverwalter der Städtebahn Sachsen strebt, wie Sie der Presse entnommen haben, eine stufenweise Inbetriebnahme der Leistungen im VVO-Dieselnetz an bis zum Zeitpunkt der Vergabe der Leistungen an ein neues Eisenbahnverkehrsunternehmen. Er führt den Betrieb der Städtebahn Sachsen im (derzeit vorläufigen) Insolvenzverfahren fort. Im Zuge dessen müssen ganz viele Aufträge ausgelöst werden, um den täglichen Betrieb zu sichern und so beauftragt die Städtebahn Sachsen auf den bereits in Betrieb genommenen Strecken auch den Schienenersatzverkehr, da dies zu den Pflichten der Verkehrserbringung gehört.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • S3-Nutzer

    Sehr geehrter "Weixdorfer",

    bitte lesen Sie sich meinen Beitrag doch genau durch. Es geht um folgende Punkte:

    1. Die permanente Unhöflichkeit eines einzelnen Busfahrers
    2. Die Begründung, dass es sich bei der Linie 337 um eine Überlandlinie handelt
    3. Durch das konsequente Verlangen des Einsteigens an Tür 1 und das Kontrollieren sämtlicher Fahrausweise der Fahrplan völlig durcheinander gerät, hat doch der Bus dadurch bis zu 10 Minuten Verspätung und Anschlussbusse werden nicht erreicht. Ihr Kommentar ist befremdlich. Sollten Sie weitere inhaltlich sinnvolle Fragen zu diesem Thema haben, helfe ich gern weiter. Der VVO wird sicherlich gern den Kontakt herstellen.

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.