Schrittweise Betriebsaufnahme der Städtebahn Sachsen

Nach der Betriebseinstellung nimmt die Städtebahn Sachsen den Verkehr schrittweise wieder auf. Auf der Strecke der RB 34 und RB 72 fahren wieder Züge. Am Wochenende fährt der RE 19 planmäßig von Dresden nach Altenberg.

Nach der Betriebseinstellung startet die Städtebahn Sachsen (SBS) schrittweise wieder ihren Zugverkehr. Zwischen Dresden und Kamenz (RB 34) sowie im Müglitztal (RB 72) fahren die Züge wieder zu den gewohnten Zeiten. Zwischen Königsbrück und Dresden (RB 33) sowie Pirna und Sebnitz (RB 71) fahren Ersatz-Busse. 

Bis zum 23.08. fahren auf der RB 34 und bis zum 30.08. auf der RB 72 trotz der Züge Ersatz-Busse parallel. Über die mögliche Einstellung des Busverkehrs auf den anderen Linien informieren wir im Verlauf der kommenden Wochen.    

Für den VVO steht eine schnelle Lösung im Interesse der Fahrgäste sowie der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter der SBS und zahlreichen Partner arbeiten wir daran, schnellstmöglich wieder ein zuverlässiges Angebot auf den betroffenen Linien anbieten und damit auch den betroffenen Mitarbeitern eine Perspektive aufzeigen zu können.

Übersicht Schienenersatzverkehr: 

Download Fahrpläne
RB 33 Königsbrück - Dresden-Klotzsche         ab 19.08.2019 (PDF)
RB 34

Kamenz - Radeberg

Expressbus über die Autobahn A4 (Mo-Fr): Kamenz - Bischheim-Gersdorf - Pulsnitz - Dresden Neustadt

gilt bis 23.08.2019 (PDF)
RB 71 Pirna - Stolpen - Sebnitz ab 19.08.2019 (PDF)
RB 72

Heidenau - Glashütte - Altenberg         

gilt bis 30.08.2019 (PDF) 

Die Fahrten des Wander-Express‘ (RE 19: Dresden – Altenberg) fahren ab 24.08.2019 planmäßig an Samstagen/ Sonntagen/ Feiertagen.

Bitte informieren Sie sich zu Ihrer Fahrt in der Fahrplanauskunft sowie an der VVO-InfoHotline unter 0351 / 852 65 55.

Stand: 21. August 2019, 10.00 Uhr

Bitte Ticket vor der Fahrt kaufen

Wir bitten Sie, Ihr Ticket nach Möglichkeit vor Fahrtantritt zu erwerben und zu entwerten, um Verzögerungen beim Einsteigen in den Bus sowie durch den Ticketkauf beim Fahrer möglichst gering zu halten.

An den stationären Automaten sowie als Handy- und Online-Ticket erhalten Sie an zahlreichen Stationen wie gewohnt VVO-Tickets und Fahrscheine zum Tarif der Deutschen Bahn AG. Auch die Entwerter stehen an allen Bahnhöfen unverändert zur Verfügung.